Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Farben und Materialien der Buchherstellung stehen im Mittelpunkt der aktuellen Doppelausstellung in der Bibliothek des Priesterseminars.
 
In einer katholischen Morgenfeier am Sonntag, 19. Mai, um 7.30 Uhr im 2. Programm des Hessischen Rundfunks (hr2-kultur) wird Bischof Dr. Michael Gerber (Fulda) die Ansprache halten.
 
Eva Rudolf, Redakteurin in der Privatfunkredaktion des Bistums Fulda, hat den Medienpreis 2019 der Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg (LFK) in der Kategorie „Hörfunk – Information“ gewonnen; er gilt als baden-württembergischer „Privatradio-Oscar“.
 
Kloster Fulda war im Mittelalter für seine Schreibschule und seine Bibliothek bekannt. Seine alte und bedeutende Bibliothek wurde im Dreißigjährigen Krieg verschleppt, zerstreut und zu großen Teilen zerstört. Dem Thema „Fuldaer Skriptorium und Bibliothek“ ist die Doppelausstellung in der Bibliothek des Priesterseminars zum Jubiläumsjahr 2019 gewidmet.
 
Untrennbar ist die Geschichte des Bistums und der Stadt Fulda mit dem Wirken des heiligen Bonifatius verbunden. Am 15. Mai 719 – und damit genau vor 1300 Jahren – gab es dafür einen entscheidenden Impuls: Wynfreth hatte seine Heimat Britannien verlassen und war als Pilger nach Rom gekommen.
 
»Gottesdienst in deutscher Sprache«, »Kommunion unter beiderlei Gestalt«, »Rückbesinnung auf die Heilige Schrift und die Anfänge der Kirche«, »Verzicht auf den Klerikerzölibat« – diese Forderungen sind für den heutigen Christen nichts Außergewöhnliches mehr.
 
Im Bistum Fulda laufen die letzten Vorbereitungen vor dem Start der 72-Stunden-Aktion am 23. Mai auf Hochtouren. Von Hanau bis nach Vellmar engagieren sich bistumsweit rund 2200 Kinder und Jugendliche in insgesamt 72 Aktionsgruppen auf vielfältige Art und Weise.
 
Nach intensiver Aussprache hat die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) in Mainz mit überwältigender Mehrheit einem gemeinsamen „Synodalen Weg“ mit der Deutschen Bischofskonferenz zugestimmt. Für den Katholikenrat im Bistum Fulda nahmen Bettina Faber-Ruffing (Flieden), Steffen Flicker (Fulda) und Marcus Leitschuh (Kassel) an der Vollversammlung teil.
 
Der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber hat dem Bischof von Würzburg, Dr. Franz Jung, zum Tod des früheren Würzburger Oberhirten Prof. Dr. Paul-Werner Scheele kondoliert und sich dankbar für die Verdienste des Verstorbenen um das Bistum Fulda gezeigt.
Prächtige Farben und Blattgoldinitialen
Farben und Materialien der Buchherstellung stehen im Mittelpunkt der aktuellen Doppelausstellung in der Bibliothek des Priesterseminars.
1
Katholische Morgenfeier mit Bischof Gerber
In einer katholischen Morgenfeier am Sonntag, 19. Mai, um 7.30 Uhr im 2. Programm des Hessischen Rundfunks (hr2-kultur) wird Bischof Dr. Michael Gerber (Fulda) die Ansprache halten.
2
Rundfunkredakteurin Eva Rudolf gewinnt LFK-Medienpreis
Eva Rudolf, Redakteurin in der Privatfunkredaktion des Bistums Fulda, hat den Medienpreis 2019 der Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg (LFK) in der Kategorie „Hörfunk – Information“ gewonnen; er gilt als baden-württembergischer „Privatradio-Oscar“.
3
Doppelausstellung in der Bibliothek des Priesterseminars im Jubiläumsjahr 2019
Kloster Fulda war im Mittelalter für seine Schreibschule und seine Bibliothek bekannt. Seine alte und bedeutende Bibliothek wurde im Dreißigjährigen Krieg verschleppt, zerstreut und zu großen Teilen zerstört. Dem Thema „Fuldaer Skriptorium und Bibliothek“ ist die Doppelausstellung in der Bibliothek des Priesterseminars zum Jubiläumsjahr 2019 gewidmet.
4
Bischof Gerber bei Papst Franziskus
Untrennbar ist die Geschichte des Bistums und der Stadt Fulda mit dem Wirken des heiligen Bonifatius verbunden. Am 15. Mai 719 – und damit genau vor 1300 Jahren – gab es dafür einen entscheidenden Impuls: Wynfreth hatte seine Heimat Britannien verlassen und war als Pilger nach Rom gekommen.
5
Vierte Veranstaltung der Reihe „Zehn Schlaglichter zur Fuldaer Kirchengeschichte“ mit Prof. Dr. Cornelius Roth
»Gottesdienst in deutscher Sprache«, »Kommunion unter beiderlei Gestalt«, »Rückbesinnung auf die Heilige Schrift und die Anfänge der Kirche«, »Verzicht auf den Klerikerzölibat« – diese Forderungen sind für den heutigen Christen nichts Außergewöhnliches mehr.
6
Der Countdown für 72-Stunden-Aktion des BDKJ läuft!
Im Bistum Fulda laufen die letzten Vorbereitungen vor dem Start der 72-Stunden-Aktion am 23. Mai auf Hochtouren. Von Hanau bis nach Vellmar engagieren sich bistumsweit rund 2200 Kinder und Jugendliche in insgesamt 72 Aktionsgruppen auf vielfältige Art und Weise.
7
ZdK-Vollversammlung befürwortet „Synodalen Weg“ mit den deutschen Bischöfen
Nach intensiver Aussprache hat die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) in Mainz mit überwältigender Mehrheit einem gemeinsamen „Synodalen Weg“ mit der Deutschen Bischofskonferenz zugestimmt. Für den Katholikenrat im Bistum Fulda nahmen Bettina Faber-Ruffing (Flieden), Steffen Flicker (Fulda) und Marcus Leitschuh (Kassel) an der Vollversammlung teil.
8
Bischof Gerber kondoliert Würzburger Bischof zum Tod Scheeles
Der Fuldaer Bischof Dr. Michael Gerber hat dem Bischof von Würzburg, Dr. Franz Jung, zum Tod des früheren Würzburger Oberhirten Prof. Dr. Paul-Werner Scheele kondoliert und sich dankbar für die Verdienste des Verstorbenen um das Bistum Fulda gezeigt.
9
 
 
 
 
 
 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda